Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Theoretische Informatik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Theoretische Informatik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Informationen für Studierende der Informatik

Sie wollen ein Auslandssemester machen?

Dann sind Sie hier genau richtig! Für Fragen bezüglich Internationales im Bereich der Informatik ist Arne Meier Ihr Ansprechpartner. Wenn Sie weitere Fragen zum Ablauf haben oder irgendetwas Ihnen noch nicht klar ist, dann zögern Sie nicht und schreiben mir eine E-Mail!

Generelles zur Bewerbung

Hier finden Sie ein paar generelle Hinweise wie Sie anfangen sollten.

  • Suchen Sie sich zuerst mögliche Zielländer aus (siehe unten).
  • Schauen Sie sich die Webseiten der zugehörigen Universitäten an.
  • Achten Sie darauf, dass die Semesterzeiten in der Regel anders sind als in Hannover. Beachten Sie Konsequenzen (Prüfungszeiträume) für Ihren Studienverlauf in Hannover.
  • Lesen Sie Erfahrungsberichte.
  • Sprechen Sie sowohl mit dem zuständigen im Hochschulbüro für Internationales (HI) als auch mit Arne Meier.

Wenn Sie sich für ein Aufenthalt entschieden haben befolgen Sie die nachstehenden Punkte.

  • Sie geben Ihre Online-Bewerbung in MoveOn ein: https://hannover.moveon4.de/locallogin/54eb0e68140ba07a3d000000/deu
  • Sie drucken die Bewerbung aus.
  • Sie gehen damit zu Arne Meier und er unterzeichnet diese (sofern Sie als Kandidat ausgewählt wurden; siehe unten mehr für Auswahlprozedere) und sendet sie an Herrn Ducatelli vom HI.
  • Weitere Organisationsschritte besprechen Sie mit dem HI.
  • Arne Meier unterzeichnet in diesem Prozess ihr Learning Agreement.
  • Sie gehen in das Ausland.
  • Nach Ihrer Rückkehr: Sie reichen den Confirmation of Stay per Mail beim Hochschulbüro für Internationales (Francesco Ducatelli) ein. Sie machen einen Termin mit Arne Meier und füllen gemeinsam die abschließende Seite im Learning Agreement sowie das Dokument für das Prüfungsamt aus. Mit ausgefülltem Learning Agreement, dem zusätzlichen Formular und einem formlosen Antrag auf Anrechnung im Ausland erbrachter Leistungen gehen Sie dann vor dem nächsten Prüfungsanmeldezeitraum zum Prüfungsamt.

Foliensatz zu einem Kurzüberblick

Kooperationen mit ausländischen Universitäten


blaue Punkte: Englisch-sprachiger Studiengang, rote Punkte: Studiengang nur in Landessprache

Europäisches Ausland (ERASMUS+ Programm)

Die Informatik hat bilaterale Abkommen mit den folgenden Universitäten:

Die Universitäten in Helsinki, Pisa und Barcelona bieten einen Englisch-sprachigen Informatik-Studiengang an.

HI-Ansprechpartner: Francesco Ducatelli

Wie läuft die Bewerbung für einen Aufenthalt im ERASMUS+ Programm ab?

USA

Die Universität hat Partnerschaften mit den folgenden Universitäten:

Die Informatik hat überdies noch folgende Partnerschaften:

Stipendien:

  • ISEP. Weitere Informationen, auch zu dem Bewerbungsfristen und dem Bewerbungsprozess, finden Sie auf unserer HI-Webseite zum ISEP-Program.
  • Fulbright

Weitere Details zu den obigen Universitäten finden Sie auf unseren HI-Webseiten zu den USA-Partnerschaften.

HI-Ansprechpartner: Uta Knoche

Wie läuft die Bewerbung für einen USA-Aufenthalt ab?

Weitere Länder

 Die Universität hat (ISEP-)Partnerschaften mit Universitäten in den folgenden Ländern:

  • Kanada (HI-Ansprechpartner: Uta Knoche): Brock University (Ontario), Laurentian University (Ontario)
  • Russland (HI-Ansprechpartner: Nataliya Butych): Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University, Staatliche Universität St. Petersburg, Staatliche Universität für Elektrotechnik St. Petersburg
  • China/Asien (HI-Ansprechpartner: Aimzhan Greisser): Beijing Institute of Technology, Tongji University (Shanghai), Chongqing University, Xi'an Jiaotong University, Shenzhen University, Chinese University of Hongkong, East China University of Science and Technology (ECUST), Sun Yat-Sen University (Guangzhou), Kasetsart University (Bangkok, Thailand), King Mongkut’s University of Technology North Bangkok (Thailand), The Sirindhorn Internatonal Thai-German Graduate School of Engineering (TGGS) (Bangkok, Thailand), Hanoi University of Science and Technology (Vietnam), Yonsei University Korea (Seoul, Südkorea), EWHA Womans University (Seoul, Südkorea), Ajou University (suwon, Südkorea), Tokyo Institute of Technology (Japan), Okayama University (Japan)
  • Indien (HI-Ansprechpartner: Bala Ramani): IIT Kharagpur, IIT Delhi, IIT Bombay, IIT Madras,VIT University, Manipal University, IISER Pune, PSGRK College
  • Latainamerika (HI-Ansprechpartner: Rhina Colunge-Peters):

    • Argentinien: Universidad de Palermo
    • Brasilien: Universidade Federal de Minas Gerais, Pontificia Universidade Católica do Rio de Janeiro, Universidade Federal de Santa Catarina, Universidade de São Paulo
    • Chile: Pontificia Universidad Católica de Valparaíso, Universidad de Concepción
    • Kolumbien: Universidad Nacional de Colombia, Pontificia Universidad Javeriana
    • Mexico: Universidad Nacional Autónoma de México, Tecnológico de Monterrey, Universidad Iberoamericana, Universidad Popular Autónoma del Estado de Puebla
    • Peru: Pontificia Universidad Católica del Perú

  • Australien (HI-Ansprechpartner: Uta Knoche): University of Wollongong, University of the Sunshine Coast (Queensland), University of Queensland (Brisbane), Massey University (Neuseeland)
  • Naher Osten (HI-Ansprechpartner: Francesco Ducatelli): TECHNION – Israel Institute of Technology 

Weitere Fragen